CSR Beratung München, Nicola Knoch

REFERENZEN

Anbei habe ich für Sie einige Referenzen zusammengestellt. Wenn Sie mehr zu den einzelnen Projekten erfahren möchten, kontaktieren Sie mich bitte gerne.

  • GREEN FILM MAKING 

    Auch die Filmindustrie setzt sich zunehmend mit dem Thema CSR oder Nachhaltigkeit auseinander. Unter dem Begriff Green Film Making, Green Filming oder Grüner Dreh gibt es sowohl auf europäischer als auch auf nationaler Ebene Initiativen und Projekte, die sich mit Guidelines und konkreten Ansatzpunkten zum Thema beschäftigen.

    Da das Thema noch sehr neu ist, ist jede Produktion ist ein Lernprozess für alle Beteiligten. Und gleichzeitig kann jede Produktion auf die Erfahrungen der vorhergehenden aufbauen. Den Prozess begleite ich gerne als fachliche Beraterin und/oder als Coach – um das Team zu integrieren und so den Boden für die nächsten Produktionen zu bereiten.

     

     

    Filmprojekte

     

    Was weg is is weg
    2011, Deutschfilm, Regie: Christian Lerch

    Ziele: Ermittlung von relevanten Stellgrößen, Sensibilisierung des Team, sichtbar machen von gewohnten Abläufen und deren Auswirkungen

    Leistung: Beratung und Konzeption, Team-Befragung und Begleitung, Auswertung der CO2-Erhebung,

     

    Buddy
    2013, herbx Film, Regie: Bully Herbig

    Ziele: die Handlungsmöglichkeiten einer Filmproduktion zum nachhaltigen Handeln ausloten und umsetzen, Sensibilisierung des Teams

    Leistung: Beratung, Gewinnung von Kooperationspartnern, Interviews und Kommunikation mit HoD, Konzeptentwicklung, Prozessbegleitung, Auswertung, CO2-Bilanzierung

    > mehr Info

     

    Schrotten
    2014, Tamtam Film, Regie: Max Zähle

    Ziele: die Auswirkungen (Footprint) der Produktion so gering wie möglich zu halten, Integration des Teams, Materialverwendung minimieren, einen Mehrwert schaffen auf den andere aufbauen können

    Leistung: Beratung und Konzeption, Interviews mit den HoD, Auswertung der CO2-Erhebung, inhaltliche Begleitung beim Dreh

  • beratungsprojekte (auswahl) 

    EOS GmbH, Mobilitätskonzept für den Standort Krailling

    Ziele: Reduktion der Anreise per PKW

    Leistung: Teilnahme Förderprogramm Mobilitätsmanagement, Einführung Corporate Carsharing, Leihfahrräder an ÖPNV Stationen, Einführung neue Buslinie, Einführung Mitarbeiterrad

     

    Nextbike GmbH, Einführung von Leihfahrrradsystemen
    im Landkreis München und Starnberg

    Ziele: sinnvolle Ergänzung des ÖPNV-Angebotes für Gewerbegebiete im ländlichen Raum durch Leihfahrräder

    Leistung: Moderation und Ermittlung des Bedarfs von Unternehmen und Gemeinden, Konzeptionierung und Begleitung der Einführung

     

    Z+F, Grünes Veranstaltungsmanagement für die Automobilindustrie, Z+F

    Case Study: Erarbeitung eines nachhaltigen Veranstaltungskonzeptes für die Automobilindustrie

    Leistung: Definition der Handlungsfelder, Konkretisierung der Maßnahmen, CO2-Kompensationsmöglichkeiten

     

    EOS GmbH, Case Study Life Cycle Assessment für Luftfahrt-Applikation

    Ziele: Ermittlung der Energieeinsparpotenziale über den gesamten Lebenszyklus für ein bestimmtes Bauteil aus dem Bereich Luftfahrt

     

    HTI Gienger, Nachhaltigkeits-Blog, Initiative Wissen

    Ziele: Angebot einer Plattform zum Austausch und zur Information zu unterschiedlichen Themen rund um die Wissensgesellschaft

    Leistung: Teilnahme an den Redaktionsbesprechungen, Durchführung von Interviews, Strukturierung von Teilbereichen, Verfassen von aktuellen Beiträgen

    > mehr Info

     

  • prozessbegleitung (auswahl) 

    Transformationslabs, in Zusammenarbeit mit der ev. Akademie Tutzing

    Juli 2014, GLS Bank

    Transformationslab München

    Ziel: Erlebnisräume schaffen – Erleben einer gemeinsamen Ebene durch wertebasierten Handelns

    Inhalte: Impulsvortrag Bernd Arold (Gesellschaftsraum München) und Workshop in Kleingruppen (Wie sieht unsere Welt 2080 aus)

     

    Oktober 2014, Green City Energy

    Transformationslab München

    Ziel: Reflektionsräume schaffen – Erleben, dass eine gemeinsame Ebene, trotz unterschiedlicher Meinungen und Blickwinkel möglich ist

    Inhalte: Impulsvortrag André Steiner und Workshop in Kleingruppen

     

    November 2014, ev. Akademie Tutzing

    Transformationslab Tutzing

    Ziel: Handlungsräume schaffen – gemeinsame Weiterentwicklung konkreter Projekte

    Inhalte: Impulsvortrag Ideengeber, Workshop in Kleingruppen mit Prozessbegleitern

    Flyer: Transformationslabore

    > mehr Info

     

     

    EOS GmbH, Ausarbeitung CR-Strategie und Einbindung in Unternehmensstrategie

    Ziel: Ausarbeitung einer CSR-Strategie, die sich in die Unternehmensstrategie integriert

    Inhalte: Workshops mit Teilnehmern aus unterschiedlichen Unternehmensbereichen, Durchführung von Interviews, Definition von Handlungsfeldern in Anlehnung an die Unternehmensstrategie, Ableitung von Kernaussagen, Definition von Zielen und passenden Maßnahmen

    > mehr Info

     

  • vorträge / moderationen  (auswahl) 

    Neuburg (Donau) – Oktober 2014

    Fachtagung Mobilität und Stadtplanung (Vortrag)

    Warum sich Mobilitätskonzepte für Kommunen und Regionen lohnen am Beispiel Starnberg

    Wie gehen wir mit den globalen Herausforderungen um? Nachhaltigkeit und kollektive Innovation sind Ansatzpunkte für einen echten und wirksamen Wandel.

     

    Potsdam – Februar 2014

    Ringvorlesung Green Film Initiative, HFF Potsdam

    BUDDY – Experiencing „Green Production“

    Erfahrungen aus einem Filmprojekt und was sich daraus für zukünftige Produktionen lernen läßt

     

    Porto Alegre, Brasilien – Juli 2013

    Sustentabilidade plena, 13°CongressoInternacional de qualidade (Vortrag)

    Collective Innovation and Sustainability: From Global Challenges to Opportunities

    Wie gehen wir mit den globalen Herausforderungen um? Nachhaltigkeit und kollektive Innovation sind Ansatzpunkte für einen echten und wirksamen Wandel.

    > mehr Info

     

    Mainz | November 2011

    14. Fresenius-Umweltjahrestagung (Vortrag)

    Vom Umweltmanagement zum Nachhaltigkeitsmanagement

    Umweltmanagement ist für viele Unternehmen bereits eine Selbstverständlichkeit. Aber was bedeutet Nachhaltigkeitsmanagement? Und wie lässt sich das Umweltmanagement sinnvoll integrieren?

     

    München | November 2010

    Green City, Münchner Mobilitätskultur (Moderation)

    Die Rechnung bitte. Autoverkehr – wer zahlt dafür?

    Podiumsdiskussion im Verkehrsmuseum, München

     

    Coburg | Oktober 2010

    Coburg Connecting Conference 2010 (Vortrag)

    Innovation und Nachhaltigkeit durch e-Manufacturing

     

    München | Sommer 2010

    Debatten zur Münchner Klimaschutzleitlinie (Moderation)

    5 Podiumsdiskussionen rund mit unterschiedlichen Themeschwerpunkten

     

KONTAKT

Nicola Knoch | Dipl. Ing. Bau- und Umwelttechnik

Briennerstr. 11 | 80333 München

089 · 215 568 160 | 0172 · 818 67 00

mail@nicolaknoch.de | www.nicolaknoch.de